Archiv für Januar, 2013

Wieder Waldniel … wieder das erste Spiel pfeifen …. wieder Schnee auf den Straßen …. und wieder ein langer Samstagabend in einer Sporthalle.
Okay – er hätte aus unserer Sicht ruhig noch ein paar Sätze länger dauern dürfen – zumindest in unserem eigenen Spiel gegen die erneut sehr stark aufspielenden Krefelder. In Reihen der SG Baerl/Königshardt galt es einige Ausfälle zu kompensieren – dass wurde versucht, jedoch wie man schnell feststellen musste, ohne alzu großen Erfolg.
Satz 1 begann und die Truppe aus Krefeld überrante uns förmlich – zogen sehr schnell mit 10 Punkten Vorsprung weg …. uneinholbar. Klares Ergebnis: 9:25 leider so rum aus unserer Sicht 😉

Satz 2 startete ähnlich – doch ein Lichtblick – zur Satzmitte schienen wir uns langsam auf das Spiel der Krefelder einzustellen, der Paß kam besser und auch die Angriffe zeigten auf des Gegners Seite Wirkung. Trotzdem war auch in diesem Satz außer einer kleiner Spielphase nicht viel zu bestellen … verdient ging auch dieser mit 20:25 an Krefeld.

Satz 3 dann nur noch Formsache, denn dieser ging ebenso mit 19:25 an die durchweg (auf allen Positionen) besser aufgestellte Truppe des MTV Krefeld … auch wenn es hier und da ein paar Lichtblicke im Spiel der Lions gab, darf man doch zusammenfassen, dass wir ohne einen sicheren ersten Paß, ohne eine aufmerksamere Abwehr und ohne einen durchschlagskräftigeren Angriff gegen Teams wie Krefeld einfach alt aussehen.

Zur kleinen Entschuldigung: die Lions müssen zur Zeit den Ausfall von 3 Leistungsträger kompensieren – dennoch wurde gekämpft, aber die Wechselalternativen halfen eben diesmal nicht dazu den Gegner mehr als ein wenig zu irretieren.

Advertisements

Naja … ganz kurz in einem Satz: SG Baerl/Königshardt verliert in derer 3 mit -20, -12 und -12 Punkten gegen eine sehr stark aufspielende Truppe aus Bedburg Hau.

Kein Beinbruch – auch und erst recht, wenn man berücksichtigt, dass wir derzeit auf 3 Positionen mit verletzten Spielerausfällen zu kämpfen haben. Christoph wird wohl bis zum Ende der Saison ausfallen – seine Muskelverletzung wird eine Menge Zeit in Anspruch nehmen, Markus L. muss sein angeschlagenes Knie weiterhin schonen und Thomas wird hoffentlich seinen operierten Zeh bis zum nächsten Ligaspiel wieder fit bekommen. Phasenweise sah es verdammt gut aus am letzten Samstag, da kam der Paß, es wurde schnell gespielt und wenn der Ball dann noch lang in die Ecken der Bedburger Abwehr gespielt werden konnten dann lief auf deren Seite auch nicht mehr wirklich viel druckvolles Volleyballspiel. Wenn wir es schaffen würden diesen geschilderten Ablauf ca. 75x zu wiederholen – dann gewinnen wir vs. Bedburg Hau mit einem klaren 3:0 😉

Das schlimmste aber was in einem solchen Spiel passieren kann (und leider ist dies am Samstag passiert) ist, dass Fehler einzelner Spieler der SG Baerl/Königshardt unnötigerweise von den eigenen Mitspielern kommentiert werden …. glaubt mir: jeder von uns merkt selber, dass er gerade in dem Moment einen Fehler gemacht hat – ich unterstelle einmal, dass Fehler keiner absichtlich ins Spielgeschehen streut um das Spiel spannender zu gestalten. Fazit: „….einfach mal die Fresse halten!“ (Zitat Dieter Nuhr) …. nach einem verlorenen Punkt schnell wieder auf das Wesentliche konzentrieren – aufstellen und Ball annehmen …. ach ja, und natürlich auch auf die komischen Zeichen des Zuspielers achten … sonst wird der nächste Angriff wieder ein Blindflug 😉

In diesem Sinne …. BÄÄMMJUNGE !!!!

Lions sind Stadtmeister – Lions sind Vize-Stadtmeister!!!

Als amtierender Stadtmeister 2012 war wohl klar, dass man alle Hebel in Bewegung setzen wollte um diesen Titel auch ab dem ersten sportlichen Event 2013 für sich zu behaupten. Je näher das Ereignis jedoch rückte, umso klarer wurde, dass nur die beiden besten Mannschaften zum Turnier an der Karlstraße in Du-Ruhrort gemeldet hatten: Lions I und Lions II

Coach Thomas ließ alle zuvor bestellten Ex-Bundesligaspieler zu Hause und formte aus dem üppigen eigenen Kadar zwei annähernd gleiche Teams, wie er dachte. Wie sich gut 2 Stunden später herausstellte handelte es sich um die vielleicht fairste Aufteilung seit langem. Lions I mit Ralf, Markus, Kevin, Dominik, Fabian, Pattrick und Goy  – Lions II mit Jan, Phil, Thomas, Dirk, Oli, Guam und natürlich der Benni ;-).

In einem wirklich spannendem Spiel mit teilweise sogar wirklich schönen Spielszenen setzte sich am Ende die klar bessere Mannschaft 😉 .:. LIONS II .:. mit 3:2 Sätzen und einem ausgeglichenem 105:105 Ballverhältnis durch.

Die SG Baerl/Königshardt ist damit verdientermaßen Stadt- und Vize-Stadtmeister 2013 …… tataaaaaa 🙂