LIONS I .:. 1. Spieltag vs. FS Duisburg II

Veröffentlicht: 30. September 2013 in Saison 2013/2014, Saison2013/2014Lions1

Und schon ist die spielfreie Sommerzeit auch schon wieder vorbei und die Lions treten auf vielen Positionen verstärkt ihre zweite Bezirksliga Saison an. Gegner des Spektakels, die zweite der freien Schwimmer Duisburg … toller Vereinsname (gibt Platz für viel Wortwitz 😉

Machen wir es kurz:
Satz 1 … erfahrungsgemäß immer eine ziemlich hektische Angelegenheit in Reihen der Lions: schnelle Führung zum 5:1 für die Baerler Löwen – dann ein Spurt der Schwimmer – die Lions kurz unter Wasser – FS Duisburg jetzt Zug um Zug eine Länge voraus – zur Satzwende tauchen auf einmal die Dusiburger mit einer Aufschlagserie an – die Lions Annahme eine brustweit zu dicht am Netz – in der Abtauchphase haben die freien Schwimmer etwas mehr Atem und schlagen mit 25:23 knapp vor den Lions an. ( …. hmmm …. irgendwie auch eine spannende Sportart 😉

Satz 2 … verkehrte Welt – die Lions besinnen sich ihrer Löwenanteile des gepflegten Volleyballspiels und setzen sich zu Beginn der Satzmitte ab – halten diesen Vorsprung und bringen Satz 2 sehr sehr verdient mit 25:19 nach Hause ( ähmm … naja, Voerde hörte sich jetzt doof an).

Satz 3 … endlich klappte es – die Annahme – das Zuspiel – und am allerlustigsten die Horoba Dankebälle – rückwärtseinwärts mit halber Drehung 😉 – dies war ein ziemlich perfekter Satz, welches am sehr deutlichen Ergebnis von 25:11 selbst dem Volleyballneuling ein wenig Ehrfurcht einflößen sollte.

Satz 4 … der allererste Punkt (durch die neue 3 Punkteregelung in dieser Saison) war schon sicher – jetzt sollten die restlichen 2 Punkte geholt werden – die Schwimmer holten noch einmal Luft … der Schiedsrichter ließ dieselbe in die Pfeife fließen (auch wenn er ab und an ein paar denkwürdige Entscheidungen traf: Geisterseil 🙂 – die Lions mussten sich nochmal voll konzentrieren um nicht noch unnötigerweise einen Punkt an die FSD zu verschenken – knapp aber verdient gewannen die Mannen der ersten Lions Satz 4 und das Spiel mit 26:24.

Fazit: wenn die Lions in der Halle spielen, taucht der freie Schwimmer nur kurz auf und geht leider leer aus 😉  … BÄÄMMJUNGE !!!

Heute mit an Bord: 3 Zuspieler, 4 Annahme-Aussen, 2 Mittelblocker und 1 Libero … komisch wir waren doch nur 8, oder? Egal 😉

Advertisements
Kommentare
  1. Thomas sagt:

    Deine Aufteilung der Spieler ist wirklich genial 🙂 so sollte man den Gegner halt öfter mal überraschen., Und an diejenigen die es wissen wollen, ja es waren nur acht Spieler da. Bei einem Kader von 16 eine magere Ausbeute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s