LIONS I .:. 8. Spieltag vs. Moerser SC III

Veröffentlicht: 13. Januar 2015 in Saison 2014/2015Lions1

pellkartoffel

Eine Geschichte von Autohupen, Winterschlaf & Pellkartoffeln.

Es kommen Tage, da erinnert man sich an Murphys Gesetz („Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“) … Studenten kommen zum vereinbarten Treffpunkt zu spät …. der Mannschaftskombi wird an einer Rechts-vor-Links-Ecke böse von rechts angehupt (warum eigentlich?) …. Ein kollektives Schläfchen wird gehalten und die Pellkartoffeln …. dazu später 😉

Mit einem Aufgebot von Sechs (in Zahlen: 6) Spielern trudelt die LIONS Truppe in Essen (der Halle mit den spannendsten Duschspielen der Liga) ein … vor der Kür kommt die Pflicht: pfeiffen !!! Na toll, okay einzig positiv an der Sache: es ist geheizt in der Halle – so wird das 2 stündige herumsitzen einigermaßen erträglich …. TuSEM Essen gewinnt zum Glück mit 3:1 gegen eine Voerder Mannschaft die nicht ihren besten Tag erwischt hatte – so kann‘s gehen, dachten die Löwen und na klar wir wollten es besser machen gegen das junge Nachwuchsteam des Moerser SC.

Satz 1: Moers wird wieder durch Simon Krivec im Zuspiel verstärkt und kann von Beginn an auf gute erste Pässe bauen – vieles geht über den Aufallenpositionenangreifer Philipp, der aber mit zunehmender Spieldauer immer weniger Quote aus seinen Angriffsversuchen schlagen kann. Die LIONS mit Startschwierigkeiten … Annahmeschwächen … ungenaue Zuspiele … zu drucklose Angriffe – dies alles sorgt für den 18:25 Satzverlust in Durchgang 1.

Satz 2: wie so oft drehen die LIONS das Ruder um 180 Grad … Moers nun wieder im Griff … besserer Spielaufbau und weniger Eigenfehler bringen die LIONS zurück in die Bahn. Es zeigt sich dass das junge Moerser Team von Spiel zu Spiel dazu lernt und immer besser das gegnerische Spiel lesen lernt. Doch in Satz 2 lesen die LIONS die richtigen Zeilen und geben die richtigen Antworten. Die Belohnung 25:21 Satzgewinn.

Satz 3: zzzZZZzzZZ …. zzzZZZzzZZ …. zzzZZZzzZZ …. da war er der LIONS Winterschlaf … mitten auf dem Feld stehend eingepennt …. Nicht ein oder zwei Spieler … nein, kollektives Winterschlafen war angesagt. Die Aufwachphase dauerte bis kurz vor Ende des Satzes an … Moers dagegen hellwach und voller Tatendrang. Müde 18 Punkte auf dem LIONS Konto : 25 dafür auf dem MSC Sparbuch.

Satz 4: manchmal ist es ganz gut einen Coach zu haben der heiser ist … der LIONS Coach vermittelte uns in etwas erhöhtem Dezibel-Rahmen die Grundsätze von theoretischer Leistungsfähigkeit & Leistungsverweigerung … er murmelte etwas von vorgetäuschter Verletzung und Arsch zusammenreißen … also ganz genau dass was wir jetzt hören wollten 🙂  … wir alle rissen uns zusammen, bewegten unsere Ärsche und verwiesen die Moerser Jungs mit 25:17 in ihre Schranken.

Satz 5: der erste Tie-Break in 2015 …. Ein Tiebreak ist ja kürzer als ein normaler Satz / der Tiebreak gegen Moers war noch viel kürzer – fast keine Gegenwehr mehr … die LIONS aber in dieser Endphase (für DOM: Crunchtime) fast fehlerlos … warum nicht gleich so? Keine Ahnung! 15:5 Punkte und immerhin 2 Punkte auf dem Konto … welche den Sprung auf Tabellenplatz 3 bedeuten.

Spielergebnis kompakt: 3:2 Sätze (18:25, 25:21, 18:25, 25:17, 15:5)

Fazit: nicht immer alles glauben was Murphy so erzählt! 😉 …. Aber was ist jetzt eigentlich mit den Pellkartoffeln??? …. Warum heißt die Pellkartoffel bei uns Pellkartoffel und im süddeutschen Gschwellti ??? … die Auflösung gibt es hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Pellkartoffel und wer mal zu Hause ein paar Punkte sammeln möchte: http://www.chefkoch.de/rs/s0/pellkartoffel/Rezepte.html

… Mahlzeit Olli 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s